Kinesiologin/Kinesiologe der Wiener Schule

 

Kinesiologie Dreieck der Gesundheit/Energie

Kinesiologie – die Lehre von der Bewegung und inneren wie äußeren Bewegungsabläufen, entstand 1960 auf Basis der Arbeiten des Chiropraktikers Dr. George Goodheart in den USA. Wenig später entwickelte sein Kollege und Schüler Dr. John F. Thie die Methode Touch for Health – Kinesiologie für den medizinischen Laien.

Das wichtigste Instrument in der kinesiologischen Arbeit ist der Muskeltest. Dieser gibt dem Praktiker in Zusammenarbeit mit dem Klienten Hinweise auf die Vorgehensweise in der Beratung. Die kinesiologische Praxis in ihrer klassischen Form sieht den Menschen als Individuum und in seiner Ganzheit aus Körper, Geist, Seele, Energie und ihren Wechselwirkungen. Dementsprechend erlernen Sie neben der Beratung im Gespräch, Techniken zur Unterstützung in den jeweiligen Bereichen.

Touch for Health ist die Grundschule der Kinesiologie und somit auch Basis der vorliegenden Ausbildung. Darauf aufbauend lernen Sie die Grundzüge aus der Edu-Kinesthetik nach Dr. Paul Dennison und aus Hyperton-X von Frank Mahony. So wird Ihnen ein möglichst breites Spektrum der kinesiologischen Anwendungsmöglichkeiten vermittelt.

Der Diplomlehrgang

Für den Erwerb des Diploms in unserer Ausbildung sind neben dem Besuch der Module die Absolvierung von Lehrbalancen bei von der Wiener Schule anerkannten Kinesiologen, Peergruppen und entsprechende Protokolle, protokollierte gegebene Beratungen, selbständiges Literaturstudium und der Besuch des Abschlussseminars zum Nachweis der Befähigung erforderlich.

Sie sind nach erfolgreichem Abschluss kompetent für die kinesiologische Einzelberatung von Klienten, die sich als eine ganzheitliche, ergänzend zu schulmedizinischen und sonstigen Therapieformen versteht. Als Absolvent können Sie sich als Kinesiologin/Kinesiologe selbständig machen, indem Sie das Gewerbe des Energethikers anmelden. Sie können auch Ihr bereits bestehendes Repertoire ergänzend zu Ihrer Tätigkeit als Therapeut, Trainer, Coach, Berater, Lehrer, Masseur oder einem ähnlichen Beruf im Bereich Gesundheit und Beratung damit erweitern. Das Diplom der Wiener Schule ist zu 100% vom Österreichischen Berufsverband für Kinesiologie anerkannt.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine abgeschlossene Schulbildung. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung sowie zur Reflexion eigener Prozesse ist wesentlich. Ebenso ein offenes, humanistisches sowie ganzheitlich orientiertes Weltbild, welches das Leben als einen Prozess anerkennt, der von beständigen Lernen, Wachstum und Veränderung begleitet wird.

Die Ausbildung erfolgt in 3 Abschnitten, umfasst insgesamt 11 Seminare und kann innerhalb eines Jahres absolviert werden. Ihr persönliches Wachstum im Rahmen der Ausbildung ist uns wichtig, weshalb wir soweit als möglich auf individuelle Entwicklungen und gruppendynamische Prozesse eingehen, so dass sich ihre Potenziale und Kreativität für die kinesiologische Praxis bestmöglich entfalten können.

Unsere aktuellen Termine finden Sie hier: Ausbildungs-Termine

 Hier geht es weiter zum Ausbildungsplan: Der Weg zum Abschlussdiplom